Evangelische Kirchengemeinde Buchen

Wachenbuchen und Mittelbuchen

Der schönste Tag des Lebens

Sie wollen heiraten?

Wer Sie kennt, wird Ihnen ansehen, dass Sie glücklich sind. Und jetzt möchten Sie Ihre Liebe auch öffentlich zeigen und sich zueinander bekennen. 

Da gibt es mehrere Möglichkeiten; trotzdem hat die oft als altmodisch bezeichnete, aber doch - trotz aller Krisen - bewährte und immer noch aktuelle Ehe vieles für sich. Die rechtliche Seite klären Sie bitte mit Ihrem zuständigen Standesamt. 

Die kirchliche Trauung ist nach evangelischem Verständnis ein Segens- und Fürbittengottesdienst. Sie ist Bestätigung der Verbindung, die Sie als Brautleute selbst miteinander eingegangen sind und die Sie schon vorher rechtskräftig im Standesamt besiegelt haben. Das war in der evangelischen Kirche nie anders. 

Aus diesem Grund gibt es für eine evangelische Trauung keine für alle bindende Form - anders als bei der katholischen Trauung. Das bietet aber auch viele Gestaltungsmöglichkeiten. Das Brautpaar kann aktiv an der Gestaltung des Gottesdienstes mitwirken, in der Auswahl der Lieder und Bibeltexte, bis hin zu den Traufragen und der Segensformel. Vor allem sucht es sich selbst einen Bibelvers aus, über den die Trauansprache gehalten wird und der wie ein Wunsch, ein Motto, ein Leitvers über ihrer Ehe stehen soll. 

Dieser Spielraum birgt freilich auch Risiken. Da kann es leicht passieren, dass dieser eine Gottesdienst  überladen wird. Nicht alles aber, was man bei anderen in deren Trauung miterlebt oder im Fernsehen gesehen hat, kann man in den eigenen Traugottesdienst mit hineinnehmen. Hier gilt es besonnen abzuwägen und im eigenen Herzen zu prüfen, was einem selbst eigentlich wichtig ist. Am besten klärt sich soetwas natürlich im Gespräch: mit dem Partner/ der Partnerin, ggf. den Trauzeugen und natürlich uns als Hauptamtlichen der Gemeinde. Damit der Gottesdienst ein gelungener Auftakt zu ihrem besonderen Tag bildet, stehen wir Ihnen gerne als Pfarrer/in der Kirchengemeinde zur Seite. Und wir freuen uns mit Ihnen, wenn Sie am Ende für sich festhalten können:

"Das war wirklich, der schönste Tag unseres Lebens."